Mindestens 13 Tote bei Bombenanschlag auf Bank in Nigeria

Bei einem Bombenanschlag auf eine Bank im Norden Nigerias sind am Freitag mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Der Sprengstoff explodierte in Azare im Bundesstaat Bauchi, als Kunden Geld von einem Bankautomaten abheben wollten, berichtete die Webseite Today.

Zunächst bekannte sich niemand zu der Tat, jedoch wird vermutet, dass die radikalislamische Terrorgruppe Boko Haram verantwortlich ist.

Sprengstoff aus Zementfabrik

Mitglieder der Gruppe, die seit Jahren schwere Anschläge mit mittlerweile Tausenden Toten verübt, hatten am vergangenen Dienstag im nordöstlichen Bundesstaat Gombe Sprengstoff aus einer Zementfabrik gestohlen. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Mindestens 13 Tote bei Bombenanschlag auf Bank in Nigeria
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen