AA

Totalsperre auf der A14 nach schwerem Auffahrunfall

Der Volvo des Autofahrers aus Deutschland wurde schwer beschädigt.
Der Volvo des Autofahrers aus Deutschland wurde schwer beschädigt. ©Dietmar Mathis
Bludenz/Nenzing - In der Nacht auf Dienstag ist es auf der Walgauautobahn in Fahrtrichtung Deutschland zwischen Bludenz und Nenzing zu einem schweren Auffahrunfall gekommen.
Bilder vom Auffahrunfall

Gegen 1.50 Uhr morgens fuhr ein 33-jähriger Mann aus Bludenz einem 66-jährigen Deutschen, der mit einem Anhänger unterwegs war, auf. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der Volvo des Deutschen zuerst gegen die Mittelleitschiene und dann die Außenleitschiene geschleudert wurde. Der Pkw des Bludenzers schob den Anhänger vor sich her, bis er schließlich am Pannenstreifen zum Stillstand kam. Werkzeuge und Gasflaschen, die auf den Hänger geladen waren, wurden über die Autobahn verstreut.

Beide Lenker wurden bei dem Unfall verletzt. Die A14 wurde für die Aufräumarbeiten bis 3.00 Uhr komplett gesperrt.

(Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Totalsperre auf der A14 nach schwerem Auffahrunfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen