Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Toller Sieg und schmerzliche Niederlage

Ein Wochenende mit Höhen und Tiefen für die Damen des Sparkasse SSK Feldkirch: Nach dem 3:0 gegen WVL-Tabellennachbar Perg folgte am Sonntag eine ernüchterne Niederlage gegen Hartberg.

Nach dem 3:0 gegen WVL-Tabellennachbar Perg war der Sparkasse SSK Feldkirch fast dort, wo ihn sein Trainer Roland Schuh haben will. Das Meister-Play-off war wieder in Reichweite. Doch nach der tollen Vorstellung vom Vortag stellten sich die SSK-Damen selbst ein Bein. “Mit einer müden Leistung und ohne Siegeswillen war nichts zu holen. Die beiden verlorenen Punkte könnten in der Endabrechnung fehlen“, hieß es seitens des Sparkasse SSK Feldkirch nach dem verlorenen Sonntagsspiel gegen Tabellenschlusslicht TSV Hartberg. Mit der Niederlage ließ das Team von Roland Schuh wie schon zu Beginn der Saison gegen einen schwachen Gegner nicht nur wichtige Punkte auf dem Weg ins Meister-Play-off liegen, sondern verpasste auch den Sprung auf den vierten Tabellenplatz, der gleichbedeutend mit der Teilnahme am Meister-Playoff ist.

Um eben diesen vierten Platz kristallisiert sich ein packender Vierkampf zwischen dem SSK Feldkirch, der SG Eisenerz/Trofaiach, ASKÖ Perg sowie der SG Ottakring. Umso wichtiger wird es für die Damen des Sparkasse SSK Feldkirch nun, gegen die Topteams der Liga zu Punkten zu kommen und gleichzeitig die direkten Konkurrenten zu schlagen. Ob es klappt, zeigen vielleicht schon die nächsten Wochen, wo es für die Mädchen vor Trainer Schuh bei Tabellenführer VC Tirol zu bestehen gilt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Toller Sieg und schmerzliche Niederlage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen