AA

Tödlicher Arbeitsunfall

Einen Toten hat am Montag Nachmittag ein Arbeitsunfall in St. Jakob am Arlberg gefordert. [21.12.99]

Ein 54-jähriger LKW-Fahrer ist nach Angaben der Sicherheitsdirektion Tirol von einer Kabeltrommel erdrückt worden.

Nach dem Abladen mehrerer Rollen mit einem Kollegen, kippte eine 3,5 Tonnen schwere Kabeltrommeln um und begrub den Mann unter sich. Er war auf der Stelle tot.

Die Unglücksursache für einen zweiten schweren Arbeitsunfall in Tirol dürfte geklärt sein. Beim Aufheben einer Platte auf der Paschbergbrücke an der Brennerautobahn brach ein Befestigungsanker.

Zwei 26-jährige Männer wurden rund 15 Meter in die Tiefe gerissen. Einer war auf der Stelle tot, der Zustand seines schwerverletzten Arbeitskollegen ist nach Angaben der Ärzte nach mehreren Operationen stabil.

(Bild: VN)

zurück

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Tödlicher Arbeitsunfall
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.