AA

Tirol hat gewählt: ÖVP legt zu - SPÖ liegt vor FPÖ

Jubelstimmung bei der ÖVP.
Jubelstimmung bei der ÖVP. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Die ÖVP hat bei der Landtagswahl in Tirol einen klaren Sieg eingefahren. Laut dem vorläufigen Endergebnis (inkl. Briefwahl und aller Wahlkarten) kommt die Partei auf 44,3 Prozent.
Mit wem koaliert die ÖVP?

Die SPÖ erreichte mit 17,3 Prozent den zweiten Platz vor der FPÖ mit 15,5 Prozent. Die Grünen verloren Stimmen, blieben mit 10,7 Prozent aber zweistellig. Liste Fritz und NEOS schafften den Einzug ins Landesparlament.

Video: ÖVP-Jubel bei erster Hochrechnung

Für die ÖVP bedeutet das Ergebnis vom Sonntag gegenüber dem Urnengang von 2013 ein Plus von 4,9 Prozentpunkten. Einen Zuwachs gab es auch für die SPÖ – und zwar um dreieinhalb Prozentpunkte. Die FPÖ konnte ihren Stimmenanteil von 9,3 Prozent aus dem Jahr 2013 deutlich ausbauen – um 6,2 Prozentpunkte. Die Grünen büßten 1,9 Prozentpunkte ein.

Filzmaier zur Rolle der Spitzenkandidaten

Knapp den Sprung in den Landtag geschafft haben die Liste Fritz wie auch die NEOS. Die Liste Fritz erzielte 5,5 Prozent und verlor gegenüber 2013 0,15 Prozentpunkte. Die NEOS kamen bei ihrem ersten Antreten in Tirol auf 5,2 Prozent und nahmen damit ebenfalls die Fünf-Prozent-Hürde für den Einzug in das Landesparlament. Die Listen Family (1,14 Prozent) und impuls tirol (0,48 Prozent) verpassen den Einzug klar.

Die Wahlbeteiligung lag bei 60,0 Prozent, was jener vom letzten Urnengang entsprach (2013: 60,4 Prozent).

Video: Die Wahlmotive der Tiroler

Kurz (ÖVP): “Überglücklich mit Ergebnis”

Die Tirol-Wahl im Liveticker!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Tirol hat gewählt: ÖVP legt zu - SPÖ liegt vor FPÖ
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen