Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tiger dich rein mit Greenpeace

Tierliebende Kinder der Schreibwerkstatt Schlosserhus am Greenpeace-Stand.
Tierliebende Kinder der Schreibwerkstatt Schlosserhus am Greenpeace-Stand. ©Evelyn Brandt
Bregenz. (bra) Mit seiner österreichweiten Aktion „Tiger dich rein“ tourt Greenpeace durch Österreich. Das Team machte zwei Tage Halt am Bregenzer Hafen und klärte Konsumenten über die Zusammenhänge zwischen Palmölgewinnung und der Bedrohung des Indonesischen Regenwalds auf.
Greenpeaceaktion "Tiger dich rein"

Indonesien verfügt über große Regenwälder, doch ihre Abholzung für die  Planierungen und Anlegung der riesigen Palmölplantagen zerstören das einmalige Ökosystem. Der Indonesische Regenwald ist darüber hinaus die Heimat der letzten 400 Sumatra Tiger.

Kein Palmöl aus Regenwaldzerstörung

„Wir setzen uns für die Verwendung nachhaltigen Palmöls in unseren Produkten ein, weil wir kein Palmöl aus Regenwaldzerstörung wollen!“ Das weltweit meist verwendete Pflanzenöl findet sich in Fertigprodukten, Snacks, Kosmetika und Waschmitteln. Deshalb lautet der Greenpeace Aufruf: „Tiger dich rein, damit der erhabene Sumatra Tiger auch in Zukunft noch durch intakte Wälder streifen kann.“

Greenpeace Forderungen

Die Greenpeace Mitarbeiter fordern Palmöl-Händler auf, keine Geschäfte mit zweifelhaften Palmölproduzenten zu tätigen und bittet, fortschrittliche Firmen (zum Beispiel Mitglieder der Palm Oil Innovation Group) und Kleinbauern  zu unterstützen, die verantwortungsbewusst Palmöl produzieren.

Weitere INFOS: www.greenpeace.at/tiger

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Tiger dich rein mit Greenpeace
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen