AA

Tier über Fahrbahn gerannt - Verkehrsunfall

Dornbirn - Ein 19-Jähriger ist in der Nacht auf Freitag mit seinem Pkw in einen Straßengraben gefahren, weil er einem Tier ausweichen wollte.

Gegen 1.30 Uhr fuhr ein 19-jähriger Bursche aus Bregenz mit einem Pkw auf der Höchsterstraße in Dornbirn in Fahrtrichtung Lustenau. Im Fahrzeug führte er einen 18-jährigen Bregenzer und eine 16-jährige Höchsterin mit. Kurz vor dem Kreuzungsbereich der L42 mit der L41 rannte laut seinen Angaben ein Tier über die Fahrbahn. Weil er dem Tier ausweichen wollte, sei er in den gegenüberliegenden Straßengraben gefahren.

Wie die Sicherheitsdirektion berichtete, wurden durch den Unfall alle drei Personen unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das LKH Dornbirn gebracht. Am Fahrzeug, welches von der Feuerwehr aus dem Graben gezogen wurde, entstand Totalschaden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Tier über Fahrbahn gerannt - Verkehrsunfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen