"Thriller Live": Michael-Jackson-Show feierte Europapremiere

Michael Jackson ist tot, doch seine Lieder leben weiter: Die Retroshow "Thriller Live" hat am Dienstagabend im deutschen Oberhausen ihre Premiere in Kontinentaleuropa gefeiert, nachdem das Tanz- und Gesangsevent seit 2008 bereits im Londoner Westend gespielt wurde.
Michael Jackson: "This is it"
Das Begräbnis von Jacko
Im Zuge der Tournee kommt die Veranstaltung Ende Februar schließlich auch nach Wien. Die 1.800 Premierengäste in Oberhausen bedachten das Jackson-Event jedenfalls mit viel Beifall, wenn auch nicht mit überschäumender Stimmung. Die meiste Zeit blieben die Besucher auf ihren Sitzplätzen und mussten zum Mitrocken und Klatschen erst animiert werden.

Die verschiedenen Stationen der Jackson-Laufbahn werden bei der Live-Show von fünf Sängern dargestellt, darunter ein Kind. Anstelle der Lebensgeschichte des 2009 verstorbenen Popstars nachzuzeichnen, werden bei “Thriller Live” ohne Rahmenhandlung die wichtigsten Hits präsentiert. Das Spektrum reicht dementsprechend von Jackson-5-Hits wie “ABC” bis zu “Heal the world”. Lieder vom kürzlich erschienenen posthumen Jackson-Album “Michael” kommen nicht vor.

Bis Ende Februar tourt die Show nun durch Deutschland, Frankreich und die Schweiz. Von 25. bis 27. Februar gastiert das Event dann in der Wiener Stadthalle – für Preise zwischen 27 und 89 Euro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Musik
  • "Thriller Live": Michael-Jackson-Show feierte Europapremiere
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen