AA

Theaterschule: „Tarzan lebt"

©Erwin Moosbrugger
Egg. Nach intensiver Probenarbeit fiebern 22 Kinder im Alter zwischen 10 und 14 Jahren ihrem großen Auftritt am Donnerstag, 30. April um 19 Uhr in der Parkhalle Egg entgegen. Das Stück „Tarzan lebt" entstand aus Improvisationen und Textideen der jungen Akteure. Auf humorvolle Weise zeigen die Szenen die Phantasien und Lebenswelt der Darsteller auf. Die Eigenproduktion bildet ein skurriles „Best off" ihres künstlerischen Schaffens. Bilderserie

Zum Inhalt: Tarzan, der einstige Dschungelheld fristet sein Dasein in einer Stadtwohnung. Seine Einsamkeit verdrängt er durch Surfen im Internet. Dabei durchbricht er die reale Welt und kehrt in den afrikanischen Urwald zurück. Dieser wurde aber von Menschenhand erobert und hat sich völlig gewandelt. Chaotisch prallen Träume, Wünsche, Hoffnungen und Gier aufeinander.

Initiiert wurde das Projekt vom „provinztheater” unter der Anleitung von Beatrix Schwärzler, Silke Moosbrugger, Margit Blank und Verena Dünser. Das vierköpfige Team freut sich über den großen Anklang und über die Begeisterung der Beteiligten. „Die Theaterschule möchte jungen Menschen die Möglichkeit bieten, sich künstlerisch, mittels Sprache, Improvisation, Kreativität und Humor äußern zu können”, erläutert Beatrix Schwärzler. Kartenreservierung: 0664 2185813 oder info@provinztheater.at.

Text und Fotos: Erwin Moosbrugger

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Theaterschule: „Tarzan lebt"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen