AA

The making of

Die 100 Blumen sind in Holzkisten verpackt angekommen
Die 100 Blumen sind in Holzkisten verpackt angekommen ©Edith Rhomberg
Hans Dünser führt wieder Regie beim Aufbau der neuen Ausstellung im Kunstraum.
Aufbau der neuen Ausstellung im Kunstraum

Dornbirn. Manchmal lässt er ein ganzes, wenn auch schmales Haus in der Montagehalle aufbauen, dann wieder ein Universalmuseum im Turm, oder eine textile Staubskulptur, die die kunstinteressierten Besucher vom eigens gefertigten Balkongerüst aus der Vogelperspektive betrachten können. „Geht nicht, gibt es nicht“, sagt Hans Dünser, Leiter und Mann für fast alles beim Kunstraum.

Die neue Ausstellung
So wundert es überhaupt nicht, dass der Aufbau der neuen Ausstellung erneut eine logistische Meisterleistung fordert. „Lasst hundert Blumen blühen“ heißt die Installation des Schweizer Künstlers Not Vital. Und die 100 Blumen wurden in nicht weniger als 50 Holzkisten angeliefert, die es sorgfältig auszupacken gilt. Die fleißigen Helfer des Hans Dünser wissen, dass man polierten Stahl am besten, wenn überhaupt,  mit weißen Handschuhen anfassen soll und sie behandeln die Objekte gekonnt wie rohe Eier.

Der extra angereiste Künstler selbst und der Kurator der Ausstellung, Edelbert Köb aus Wien, sehen dem Treiben mit ziemlicher Gelassenheit zu und unterhalten sich indes über die Kunst, Gott und die Welt, oder über Mao Zedong und China.

Bei der Eröffnung der Ausstellung am 12. April um 20 Uhr, wenn Ekkehard Bechtold, Präsident des Kunstraum, den Dornbirner Frühling einläuten wird, werden die 100 Lotosknospen, ausgelegt auf ca. 250 Quadradmeter so aussehen, als hätten sie immer schon da gelegen.

Tipp: Künstlergespräch mit Not Vital und Kurator Edelbert Köb am 13. April um 14 Uhr

Kunstraum Dornbirn, Montagehalle, Jahngasse 9

Täglich geöffnet von 10 bis 18 Uhr (außer Montag, werktags)

Dauer der Ausstellung bis 3. Juni, mit Finissage und Katalogpräsentation um 11 Uhr

Weitere Informationen unter www.kunstraumdornbirn.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • The making of
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen