AA

"Teuer und kaum vergleichbar"

Jahr für Jahr kommen fast 3000 Fahrer neu hinzu. Reihen sie sich freudig ein in die Masse der 180.000 Pkw, die im Ländle zugelassen sind. Preise Österreich | Preise Oberösterreich

Sie haben auch viel dafür bezahlt. „Ungleich viel mehr als in Wien“, gab die Arbeiterkammer gestern zu bedenken. 650 Euro Unterschied zwischen dem billigsten Wiener Anbieter und der teuersten Vorarlberger Fahrschule – da steht dick „Preisdschungel“ drüber. Kammer und Fahrschulen verkehren seit 2006 vor Gericht miteinander. Fahrschulsprecher Reinold Drexel reagierte entsprechend unwirsch auf die neue Erhebung:

„Jedes Jahr dasselbe“

„Natürlich ist’s bei uns teurer als irgendwo im Burgenland“, schnaubt Drexel. Es sei ja auch der Treibstoff im Osten preiswerter und das Lohnniveau im Westen höher.

Ein Marktforschungsinstitut hat im Auftrag der Kammer die Preise für den B-Führerschein mit 18 Fahrstunden erhoben. „Das Gesetz schreibt aber nur 13 Stunden vor.“ Das reiche in seiner Fahrschule auch in 70 Prozent der Fälle. Die Arbeiterkammer sieht gerade in der „Hauptschulung“ Spielraum, weil niemand wisse, wie viele Fahrstunden er brauchen wird. „Na und?“, gibt Drexel zurück. „Wenn sie ins Gasthaus gehen, wissen sie auch nicht, wie viel sie zahlen werden, weil sie vielleicht ja noch Nachtisch nehmen.“

Insgesamt fordert die Kammer Konsumenten auf, mehrere Fahrschulen zu vergleichen und bei besonders günstigen Angeboten hellhörig zu werden, weil da vielleicht nicht alles eingerechnet ist. Da kann Drexel wieder mit, und auch den durchschnittlichen Preis von 1690 Euro für einen Pkw-Führerschein in Vorarlberg findet er realistisch. Das sei das Ding auch wert. Bernd Wallner aus Bregenz, den die Studie als teuersten Anbieter outet, bleibt gelassen. „Meine Preise halten dafür auch hundertprozentig.“ Und „ohne Namen zu nennen“, bittet er auch gleich nachzuprüfen, „ob eine Fahrstunde bei den Kollegen 45 oder 50 Minuten dauert“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Teuer und kaum vergleichbar"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen