Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Telefonseelsorge: Immer mehr Männer

Die Vorarlberger Telefonseelsorge beobachtet, dass immer mehr Männer bereit seien, sich bei seelischen Problemen Hilfe zu holen. Ein Drittel aller Anrufer war heuer bereits männlich.

Noch nie zuvor war der Anteil der Männer, die sich an die Telefonseelsorge wenden, so hoch, sagt Sepp Gröfler.

Die letztjährige Suizidstatistik hatte noch eine andere Sprache gesprochen: Von 65 Selbstmordfällen, waren 51 Männer betroffen. Primar Albert Lingg vom Krankenhaus Rankweil führte das auf die hohe Hemmschwelle der Männer zurück, sich psychische Hilfe zu holen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Telefonseelsorge: Immer mehr Männer
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.