AA

Teilgeständnis im Lotsen-Mord

Der 48-jährige Russe, der verdächtigt wird, einen Skyguide-Fluglotsen erstochen zu haben, hat ein Teilgeständnis abgelegt. Bisher hatte der Russe jede Schuld von sich gewiesen.

Der Beschuldigte gab am Montag an, den 36- Jährigen am 24. Februar in Kloten niedergestochen zu haben, wie Bezirksanwalt Pascal Gossner am Dienstag mitteilte. Der Täter war am Tag nach der Tat festgenommen worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Teilgeständnis im Lotsen-Mord
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.