AA

Technik hat ihren Preis

Pünktlich zum Frühjahrsbeginn wird in der Messestadt mit dem großen Fahrradmarkt im Zentrum die Radsaison offiziell eingeläutet. Das Liegerad ist etwas für Individualisten.

Auffallend sind die enormen Preisunterschiede, die sich erst nach dem Gespräch mit dem Fachhändler aufklären lassen. Erfreulich für den Handel ist der Trend in Richtung Qualität, wie der Dornbirner Händler Wolfgang Fink weiß. Gutes Material und exklusive Verarbeitung haben allerdings ihren Preis: Ein geländegängiges Rad mit neuester Technik kostet gut und gerne um die 2000 Euro, ein billiges Modell ist schon um 400 oder 500 Euro zu haben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Technik hat ihren Preis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen