Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Team Vorarlberg bei zwei Klassiker

Manager Tom Kofler hofft auf gute Ergebnisse an Ostern.
Manager Tom Kofler hofft auf gute Ergebnisse an Ostern. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Keine Osterruhe im Team Vorarlberg. Am Karsamstag steht der holländische Halbklassiker Arno Wallaard Memorial über 192 Kilometer am Programm. Am Ostermontag heißt es dann zum deutschen Eintagesklassiker Rund um Köln.

Der Karsamstag könnte von der Papierform etwas für die Sprinter sein. Auf Fabian Schnaidt und den wieder genesenen deutschen Teamkollegen Grischa Janorschke warten 192 windanfällige und nicht einfach zu fahrende Kilometer rund um Meekern. Man darf gespannt sein wie sich die Konkurrenz gegen Schnaidt wehrt, da er seit den letzten Rennen mit Sicherheit bei diesem Terrain zum engeren Favoritenkreis zu zählen ist.

Rund um Köln am Ostermontag – endlich wieder mit dem Team Vorarlberg

In den letzten beiden Jahren waren man leider nur Gast am TV Gerät bei Rund um Köln. Dieses Jahr mischt das Team aber wieder an vorderster Front gegen zahlreiche Top Fahrer mit. Es wird auf dem sehr schweren Kurs von Beginn an zur Sache gehen. Wachsam sein heißt es somit für die Klassikerjäger. Das sollte maßgeschneidert sein für Dominik Hrinkow, Andreas Hofer, Nicolas Baldo aber auch auf  den Neuzugang Reinier Honig um in Gruppen zu gehen – und wer weiß auch vielleicht durch zu kommen. Es wäre nicht das erste mal dass es in Köln die Spitzengruppe ins Ziel schafft. Ebenfalls mit von der Partie der immer stärker fahrende Vorarlberg Youngster Patrick Jäger – sein erster wirklich großer Einsatz!

Start des Rennens ist am Montag um Schlag 12 Uhr etwas außerhalb von Köln in Hückerswagen. Vorbei an Leverkusen im Bergischen Wald Richtung Köln – Gesamtdistanz 193 Kilometer, viele Höhenmeter und eine namhafte Konkurrenz. Zugesagt haben u.a. Danilo Hondo, Gerald Ciolek, Jens Voigt, Linus Gerdemann, Theo Bos usw.

Kader Team Vorarlberg: Dominik Hrinkow, Andreas Hofer, Patrick Jäger (AUT), Fabian Schnaidt, Grischa Janorschke, Christoph Springer (GER), Reinier Honig (NED), Nicolas Baldo (FRAU);

Tobias und Dennis Wauch sind am Wochenende beim Frühjahrspreis Rund um Schönaich in der Nähe von Stuttgart im Einsatz!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Team Vorarlberg bei zwei Klassiker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen