AA

Team Trigantium hilft Magdalena

Stunde des Herzens überreicht Gabriel Netzer den Award der Menschlichkeit
Stunde des Herzens überreicht Gabriel Netzer den Award der Menschlichkeit ©Stephan Winder/Stunde des Herzens
Das ganze Team von Trigantium sammelte Geld für die von Stunde des Herzens betreute Magdalena aus Dornbirn. Der verunfallte Sonnenschein benötigt eine Sportprothese, welche 4000 Euro kostet. Mittels der 3 Ironman-Helden wurden gemeinsam 678 km erlaufen.

Inklusive der Obmann-Wallfahrt von Bregenz nach Klagenfurt sind es zusammen sogar 1278 km, wobei durch Sponsorenunterstützung jeder gelaufene Kilometer 1 Euro wert war. Durch die Läufe, Aktionen und Verkäufe kam die stolze Summe von 4100 Euro zusammen und wurde bei der Siegerehrung des Transkids am Festspielplatz Bregenz vom Obmann des Trigantium, Gabriel Netzer, symbolisch an Magdalena übergeben.

Postwendend wurde von der Hilfsorganisation Stunde des Herzens, vertreten durch Janine, Dieter und Joe, der „Award der Menschlichkeit“ verliehen und man dankte für die neu erworbene Lebensqualität von Magdalena.

 „Das ganze Team von Trigantium stellt große sportliche und menschliche Vorbilder für unsere Gesellschaft dar“, so Joe Fritsche, Obmann von Stunde des Herzens.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Team Trigantium hilft Magdalena
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen