AA

Tödliches Beziehungsdrama in Oberösterreich

Ein Beziehungsdrama mit zwei Toten hat sich am Dienstag im Bezirk Urfahr-Umgebung in Oberösterreich abgespielt: Ein Streit zwischen einem Ehepaar dürfte eskaliert sein und endete für eine 42-jährige Frau tödlich. Ihr 47-jähriger Mann brachte sich anschließend um.

Ein Beziehungsdrama hat für ein Ehepaar im Bezirk Urfahr-Umgebung in Oberösterreich am Dienstag tödlich geendet. Ein Streit zwischen einem 47-jährigen Mann und seiner 42-jährigen Frau dürfte eskaliert sein. Sie starb im Haus, wo sich die Auseinandersetzung abspielte. Der 47-Jährige fuhr wenig später mit seinem Auto in den Gegenverkehr. Die beiden hatten in den Morgenstunden offenbar wegen Beziehungsproblemen gestritten. Der Mann dürfte im Bad handgreiflich geworden sein und seine Frau gegen einen Heizkörper gestoßen haben. Ihre blutüberströmte Leiche wurde im Vorraum gefunden. „Es schaut ziemlich wild aus“, beschrieb ein Ermittler im Gespräch mit der APA den Tatort. An mehreren Stellen seien Blutspuren sichergestellt worden. Nachdem er einen Abschiedsbrief im Haus hinterlassen hatte, nahm sich der 47-Jährige auf der Rohrbacher Bundesstraße (B127) das Leben: Er raste auf der geraden Fahrbahn direkt in den Gegenverkehr. Der Mann war auf der Stelle tot. Der Lenker des Lkw, in den er krachte, wurde verletzt. Die genauen Hintergründe für das Beziehungsdrama lagen bis zum Nachmittag im Dunkeln. Die Frau sei jedenfalls weder erschossen noch erstochen worden, so der Ermittler. Am Tatort wurde keine Waffe sichergestellt. Eine Obduktion der Leiche wurde angeordnet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Tödliches Beziehungsdrama in Oberösterreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen