Tödlicher Alpinunfall in Bürs

Ein 49-jähriger Mann aus Bludenz ist am Mittwoch beim Wandern einem Herzversagen erlegen. Der Notarzt konnte bei Eintreffen nur noch den Tod feststellen.

Laut Sicherheitsdirektion blieb der Mann auf einer Tour zum „Eisernen Törle“ zunächst wegen eines Beinkrampfs ein wenig hinter seinem 67-jährigen Begleiter zurück. Als der 67-Jährige bemerkte, dass ihm sein Freund nicht mehr folgte, kehrte er um und fand den Bludenzer bewusstlos am Wegrand liegen.

Der 67-Jährige aus Bludesch leitete sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen ein und setzte mit Hilfe weiterer Wanderer einen Hilferuf ab. Der Notarzthubschrauber traf kurze Zeit später bei der Unfallstelle ein, der Flugarzt konnte aber nur noch den Tod des 49-Jährigen feststellen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Tödlicher Alpinunfall in Bürs
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.