TBC wütet beim Wild im Klostertal und Silbertal

Wildfütterung im Klostertal
Wildfütterung im Klostertal ©VN
Klösterle - TBC-Ansteckung bei Hirschen ist in den Ansteckungs-Kerngebieten viel höher als befürchtet.

Viel massiver als bisher befürchtet wütet laut VN-Bericht der TBC-Erreger beim Wild in den Ansteckungs-Kernregionen des hinteren Klostertals bzw. in Silbertal. Fast 50 Prozent aller bisher erlegten Hirsche und Hirschkühe hatten im Klostertal den TBC-Erreger bereits in sich beziehungsweise stehen im Verdacht einer Ansteckung. Im Silbertal trifft das auf nahezu 30 Prozent der erlegten Tiere zu. Die Jäger müssen in diesen Gebieten deswegen hohe Abschussquoten erfüllen.

Den ausführlichen Bericht lesen sie in der aktuellen Ausgabe der “Vorarlberger Nachrichten“.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Klösterle
  • TBC wütet beim Wild im Klostertal und Silbertal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen