AA

Taxifahrer zum zweiten Mal von Räubern überfallen

Taxifahrer zum zweiten Mal überfallen
Taxifahrer zum zweiten Mal überfallen ©VOL.AT/Sascha Schmidt
Lauterach/Lindau – Bereits zum zweiten Mal wurde jetzt der Taxifahrer Rainer Küng (54) aus Lauterach Opfer eines Raubüberfalls. Und wieder war der Tatort Lindau und wieder mussten die Täter ohne Beute flüchten. Küng kam mit leichten Verletzungen und dem Schrecken davon.
Bereits zweiter Überfall auf Taxilenker

Es war am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr als Küng am Bregenzer Bahnhof einen Mann und eine Frau in sein Taxi aufnahm. Das Duo ließ sich nach Lindau Chauffieren. Am Zielort, dem Strandbad Eichenwald, entpuppten sich die Fahrgäste als gewalttätige Ganoven. Rainer Küng berichtet: „Unmittelbar beim Strandbad, als es ums zahlen ging, hat plötzlich einer der beiden Täter vom Rücksitz mit einem Gummiknüppel auf mich eingeschlagen.“ Dann stieg der Mann aus und kam zur Beifahrertür nach vorne: „Er riss die Türe auf, zielte mit der Gasdruckpistole auf mein Gesicht und schrie Geld her, Geldtasche her“, schildert Küng den Vorfall gegenüber VOL.AT.

Plötzlich fiel ein Schuss

Der Lauteracher ließ sich so schnell aber nicht einschüchtern. „Ich wollte ihm die Geldtasche nicht sofort aushändigen“, erzählt der 54-Jährige. Er habe sich gleich gedacht, dass es sich nicht um eine echte Schusswaffe handelt. Deswegen versuchte er die Fahrertüre zu öffnen, um zu flüchten. „Der Kriminelle dürfte meine Handbewegung als Griff zu einer Waffe gedeutet haben“, meint Küng. „Da hat die Frau von hinten sofort wieder auf mich eingeschlagen. Gleichzeitig hat der Mann geschossen“, erinnert sich Küng.

Dann flüchteten der Täter und seine Komplizin in unbekannte Richtung. Durch den Schuss zog sich Küng Verbrennungen an der linken Wange zu. Er verständigte die Polizei und musste dann Krankenhaus Lindau behandelt werden.

Keine Spur von den Tätern

Genaue Erinnerungen wie die beiden Täter aussahen hat Küng nicht. Es sei sehr dunkel gewesen und die Täter hätten die Kapuzen ihrer Jacken über den Kopf gezogen, berichtet Küng. „Ich weiß nur noch, dass der Mann ein schmales Gesicht hatte und seine weibliche Komplizin ein rundliches Gesicht mit spitzer Nase und dunkle schulterlange Haare.“ Eine Fahndung verlief bisher ergebnislos.

Wie schon beim Überfall, den er im Jahr 2010 zum Opfer gefallen war, gibt es auch diesmal keine Spur von den Tätern. Damals waren es zwei Männer gewesen, die vergeblich versucht haben ihm die Geldtasche zu entreißen.

Täter der geschossen hat: Männlich ca. 20 Jahre alt 160-165 cm groß.
 
Begleiterin: Weiblich, ca. 20 Jahre alt, ca. 160-165 cm groß.
 
Hinweise an die KPS Lindau unter der Tel.08382/910-0

Bereits zweiter Überfall auf Taxilenker

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Taxifahrer zum zweiten Mal von Räubern überfallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen