Tausende Briten demonstrierten gegen ausländische Arbeiter

Die Proteste begannen mit einem wilden Streik von 700 Arbeitern in der Raffinerie Grangemouth in Schottland.

Sie protestierten dagegen, dass die italienische Baufirma IREM italienische und portugiesische Arbeiter bei einem Projekt in der Raffinerie Lindsey im Nordosten Englands einsetzen will. Später gab es ähnliche Proteste auch vor einer von der Schweizer Petroplus AG betriebenen Raffinerie, vor einem Kraftwerk in Wales und an anderen Orten, darunter auch in Nordirland.

Es seien keine Proteste gegen die ausländischen Arbeiter, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft Unite, Bobby Buirds. Es gehe darum, dass britische Arbeiter von ausländischen Firmen diskriminiert würden. “Wir wollen Fairness. Wir wollen, dass unsere Mitglieder die gleichen Chancen haben beschäftigt zu werden”, sagte ein anderer Unite-Sprecher Bernard McAuley.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Tausende Briten demonstrierten gegen ausländische Arbeiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen