Taucher im Bodensee verschwunden

Die Suche nach dem im Bodensee vermissten 40-jährigen Taucher geht weiter.
Die Suche nach dem im Bodensee vermissten 40-jährigen Taucher geht weiter. ©BilderBox
Ein 40-jähriger Taucher wird im Bodensee vermisst. Der Mann brach am Karfreitag allein zu einem Tauchgang bei Meersburg auf.

Der Taucher war mit einem Kreislaufatemgerät und einem Unterwasserscooter ausgerüstet. Damit hätte der 40-Jährige laut Wasserschutzpolizei Überlingen auch größere Tiefen des Bodensees erreichen können. Eine großangelegte Suche mit Tauchern und Rettungsbooten am Samstag blieb erfolglos.

Suche geht mit Tauchroboter weiter

Tiefen ab 30 Meter werden die Suchmannschaften in den kommenden Tagen mit Hilfe eines ferngesteurten Unterwasserfahrzeuges nach dem Vermissten absuchen. Im Bodensee kommen immer wieder Taucher ums Leben.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Taucher im Bodensee verschwunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen