Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tanzkulturelle Begegnungen

Anmutige Tänzerinnen
Anmutige Tänzerinnen
Die Chinesische Dance Company „Little Star Arts Group“ gastierte im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Musik unterm Martinsturm"  in Bregenz.
Tanzvorführung

Bregenz. Für die vielen Besucher gab es ein seltenes Spektakel zu bestaunen. Erstmals debütierte diese Tanzgruppe außerhalb der Landesgrenzen Chinas – eine besondere Ehre  für die Landeshauptstadt Vorarlbergs, die sie im Besonderen Ulrich Roehm zu verdanken hat. Der langjährige erste Vorsitzende des Deutschen Berufsverbandes für Tanzpädagogik (DBfT e.V.) initiierte in Kooperation mit der Kulturagentin Minghui Kong, die in Stuttgart lebt, diesen interkulturellen Austausch im Rahmen der 17. Internationalen Sommertanzwoche in Bregenz, bei dem die zwischen neun und 14 Jahre alten chinesischen Tänzerinnen nicht nur die westeuropäische Kultur kennenlernten, sondern auch Kontakte mit den anderen jugendlichen Teilnehmern knüpfen konnten.

Insgesamt wurden neun Tänze in Soli und Gruppenstücken dargeboten, die in ihrer Stilistik von chinesischer Folklore bis hin zum klassischen Ballett reichten.

Das kurzweilige wie unterhaltsame Programm wurde durch einen Tanz zum bekannten chinesischen Volkslied „Jasmin“ aus der klassischen Oper „Turandot“ beschlossen, der zum traditionellen Repertoire der „Little Star Arts Group“ zählt. In ihm zeigten sich abermals die für den chinesischen Tanz so typischen geschmeidigen Handbewegungen, die durch landestypische Kostüme und reich verzierten Hand- und Fingerschmuck unterstrichen wurden. Wie in den vorherigen Tänzen beeindruckte auch in diesem Tanz  die harmonische Bewegungssynchronität der jungen Chinesinnen.

Der Kulturstadt Bregenz wurde mit der Kooperation zwischen dem DBft, dem Kulturamt Bregenz und der „Little Star Arts Group“ aus Shanghai ein ganz besonderes tanzkulturelles Ereignis zuteil, das in dieser Tanzaufführung einen tänzerischen Glanzpunkt nachweisen konnte. 

Komplettiert wurde der Tanzabend durch den Solisten Günther Rebel, der gleichsam als Dozent der 17. Internationalen Sommertanzwoche und Zweiter Vorsitzender des DBfT angereist war, und das Duo Katharina Szöke und Jens Siebeneicher der Rebel Dance Company.  Sie zeigten  vor dem Programm der „Little Star Arts Group“ im ersten Teil des Abends eine  40-minütige Performance  in Tanztheater, klassischem und modernem Tanz. Jens Siebeneicher 

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Tanzkulturelle Begegnungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen