Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tanzhaus Hohenems bringt Lebensfreude

Spaß und Freude stehen im Tanzhaus Hohenems an erster Stelle
Spaß und Freude stehen im Tanzhaus Hohenems an erster Stelle ©Beate Rhomberg
Tanzhaus Hohenems

Verein im Fokus: Tanzhaus Hohenems

Das Tanzhaus Hohenems verbindet Menschen mit und ohne Behinderung.

Hohenems. Seit Oktober 2007 treffen sich 22 Jugendliche und Erwachsene der Lebenshilfe Vorarlberg und Jugendliche der Turnerschaft Hohenems in der Hauptschule Markt in Hohenems, um beim gemeinsamen Tanzen ihre Freude an der Bewegung auszuleben. Wer den Tanzraum betritt, kann sofort die positive Energie und den Spaß aller Beteiligten erkennen und genau das ist auch das Ziel vom Tanzhaus Hohenems.

“Neben der tänzerischen Begegnung stehen bei unserem integrativen Projekt die Kommunikation und das soziale Lernen zwischen Menschen im Mittelpunkt”, erzählen die beiden Leiterinnen Britta Hafner von der Turnerschaft Hohenems und Liba Selner von der Lebenshilfe Vorarlberg. Menschen mit und ohne Behinderung lernen im Tanzhaus Hohenems miteinander umzugehen und fühlen sich akzeptiert.

Jugendbravo
Einmal in der Woche treffen sich die Erwachsenen und Jugendlichen aus dem ganzen Land, um verschiedene Choreographien zu erarbeiten, die dann in regelmäßigen Abständen der íffentlichkeit präsentiert werden. “Im Moment klappt es richtig gut. Kürzlich wurden wir von Landeshauptmann Herbert Sausgruber mit dem Jugendbravo ausgezeichnet. Das macht uns natürlich stolz und motiviert uns”, erklärt Britta Hafner. Von Jazz- und Modern- Dance über zeitgenössischen Tanz und Hip Hip bis zu Gesellschaftstänzen werden hier verschiedenste Tanzstile erlernt und geübt. Anhand dieser vielfältigen Musik haben die Tänzer auch die Möglichkeit, verschiedene Kulturen kennen zu lernen und somit ihr Weltwissen zu erweitern.

Durch das regelmäßige Training und die öffentlichen Auftritte bei Benefizgalen, Messen und Kongressen wird die Körpererfahrung gestärkt und die Kommunikation gefördert. “Es ist einfach toll, dass man hier so akzeptiert wird wie man ist. Bei uns muss sich niemand verstellen”, schwärmt die 14-jährige Sofia aus Hohenems.

Umfrage: Was ist für dich das Besondere am Tanzhaus Hohenems?

Nina, 16 Jahre aus Lustenau
Das gemeinsame Tanzen ist super und es ist einfach immer unberechenbar. Jedes Treffen ist wieder anders und es ist schön zu sehen, was sich aus dem Projekt entwickelt. Ich in schon seit Anfang an dabei.

Sofia, 14 Jahre aus Hohenems
Ich finde das Projekt ist einfach toll. Wenn man æquot;rger hat kommt man hier her und kann alles vergessen. Man strahlt wieder und vergisst die ganze Außenwelt. Bei uns werden einfach alle so akzeptiert wie sie sind.

Mike, 21 aus Götzis
Wenn man ins Tanzhaus Hohenems kommt muss man einfach lächeln. Es ist gemütlich und macht Spaß, die Leute sind toll und es ist auf jeden Fall was anderes als zu arbeiten. Ich bin noch ganz neu hier und erst seit kurzem dabei.

Spenden
Lebenshilfe Vorarlberg
Verwendungszweck TANZHAUS
Konto-Nr. 23200, Raiffeisenbank Götzis, BLZ 37429

Kontakt
Liba Selner, Tanzpädagogin, E-Mail: libuse.selner@lhv.or.at
Britta Hafner, Tanzpädagogin, E-Mail: britta.hafner@aon.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Tanzhaus Hohenems bringt Lebensfreude
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen