Tallinn Sinfonietta mit Lisa Smirnova

©Privat

Dornbirn “Klassik”-Abokonzert:

Nach dem fulminanten Konzert mit dem Basler Kammerorchester Mitte Februar folgt nun am 17. März 2011 im Dornbirner Kulturhaus der Auftritt des besten Kammerorchesters des Baltikums: die Tallinn Sinfonietta. Weltweite Beachtung fand das Ensemble mit seinen Einspielungen des derzeit meistgefragten zeitgenössischen Komponisten Arvo Pärt. In Dornbirn wird sein Werk “Trisagion” zur Aufführung kommen.

Die Leitung des Ensembles liegt bei einem der faszinierendsten Dirigenten unserer Zeit, dem langjährigen Leiter des Hortus Musicus, Andres Mustonen. Gespannt sein darf man auf die Interpretation von Mozarts Konzert Nr. 9, Es-Dur, KV 271, “Jenamy” für Klavier und Orchester mit der hervorragenden Pianistin Lisa Smirnova.

Des Weiteren steht auf dem Programm ein Werk des estnischen Komponisten Erkki Sven Tüür und als Abschluss die Sinfonie Nr. 60 in C-Dur “Il Distratto” von Joseph Haydn.

Kulturhaus Dornbirn
Donnerstag, 17. März 2011, 20 Uhr

Kartenvorverkauf:
Dornbirn Tourismus, Tel. Nr. 05572/22188, Messepark, www.v-ticket.at

Quelle: Presseaussendung Stadt Dornbirn

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Tallinn Sinfonietta mit Lisa Smirnova
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen