AA

Taliban sollen gefangene Franzosen erschossen haben

Die französischen Streitkräfte haben nach einem Bericht der Wochenzeitung "Le Canard enchainé" den Hergang der Kämpfe mit den Taliban verschleiert, bei denen am 18. August zehn französische Soldaten getötet und 21 weitere verwundet worden waren.

Zu Beginn der Kämpfe seien “vier französische Soldaten von den Aufständischen gefangengenommen und exekutiert worden”, schreibt das Pariser Enthüllungsblatt (Mittwoch). Die von den Franzosen ausgebildeten afghanischen Soldaten hätten gleich bei den ersten Schüssen “die Flucht ergriffen”.

Der afghanische Übersetzer sei bereits wenige Stunden vor Beginn der französischen Kontrollfahrt bei Kabul verschwunden, schreibt der “Canard”. Dennoch sei der Konvoi wie geplant gestartet. Die beiden französischen Hubschrauber hätten keine Aufklärungs- und Hilfseinsätze fliegen können, weil sie zum Personenschutz des afghanischen Präsidenten Hamid Karzai eingesetzt gewesen seien.

Zuvor hatte bereits die Zeitung “Le Monde” unter Berufung auf Verwundete die offizielle Darstellung korrigiert, der zufolge alle Gefallenen zu Gefechtsbeginn getötet worden seien. Die Regierung hatte daraufhin zugegeben, dass es auch später Tote gab. Der französischen Regierung zufolge waren die Taliban vorgewarnt. Der “Canard” druckt zudem Auszüge aus dem Lagebericht eines in Afghanistan stationierten Oberstleutnants, der Taliban-Offensiven in den Tälern voraussagte, wo die Kämpfe stattfanden. Der Offizier berichtet zudem über Mängel in der Ausbildung und der Ausrüstung der französischen Soldaten und bescheinigt den afghanischen Truppen “schwache Aussichten, über die Taliban zu siegen”. Der “Canard” gehört mit einer Auflage von mehr als 500.000 Exemplaren (2007) zu den größten Zeitungen Frankreichs und hat eine Vielzahl von Skandalen aufgedeckt.

Bei Kämpfen in den afghanischen Provinzen Helmand und Ghazni sollen nach NATO-Angaben vom Mittwoch mehr als 30 mutmaßliche Kämpfer der Taliban und vier Polizisten getötet worden sein. Derzeit sind in Afghanistan 65.000 ausländische und 62.000 afghanische Soldaten im Einsatz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Taliban sollen gefangene Franzosen erschossen haben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen