Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

TaK - Vorschau nächste Spielzeit

Das Theater am Kirchplatz - legendärer "Musentempel" der Region.
Das Theater am Kirchplatz - legendärer "Musentempel" der Region. ©TaK

Im Herbst beginnt die vierte TaK-Spielzeit mit Intendantin Barbara Ellenberger.

Schaan. Kürzlich wurde im TaK (Theater am Kirchplatz) das Programm der vierten Spielzeit der Ära Barbara Ellenberger (2010/11) vorgestellt. Nach dem Motto “Wachstum” folgt nun als neue Thematik das Wortspiel “Change/Chance”, und das Angebot auf Theaterbühne und im Konzertsaal soll mancherlei Umbrüche (?) präsentieren. Was allerdings noch zu beweisen sein wird. Neben den Schauspiel-und Konzertabonnements gibt es auch wieder die Schienen
Comedy/Kabarett, Happy Valley, Afrika/Latino, Literatur, Tanz, Festival, Temporäre Akademie T.aK, Kinder-und Jugendtheater (diesmal für alle Altersstufen, beginnend für ganz Kleine ab zwei Jahren).
Leider setzte die enttäuschende Produktion “Versailles, Versailles” den Schlusspunkt unter die TaK-Theatersaison 2009/10. Der neue Theaterspielplan (Abo und Varia) mit Werken wie “Das Interview”, “Kassandra”, “Buddenbrooks”, “Woyzeck”, “Werther!” oder “Onkel Wanja” mit namhaften Bühnen ist vielversprechend; mitunter sind es aber provozierende Inszenierungen, die eher in eine Großstadt, aber nicht zum Besuchertyp des TaK passen (Beispiel: der gebrüllte “Revisor” der laufenden Saison). Ein neuer Aspekt ist auch, dass mehrere Aufführungen des TaK mit seinem ganz speziellen, vertrauten Ambiente in den kühlen Monsterbau des neuen Schaaner SAL übersiedeln…Cui bono? Ein Highlight wird im SAL gewiss der Auftritt von Starschauspielerin Birgit Minichmayr im “Interview” (Theater Neumarkt, Zürich) sein.

Weltklassik – Konzerte

Die Konzertreihe “Weltklassik” des TaK im Vaduzer Saal bringt wieder international prominente Dirigenten, Solisten und Orchester ins Fürstentum – Michail Pletnjow, Alexander Liebreich, Marcus Creed, Sir Neville Marriner oder Jordi Savall; Vadim Repin, Sol Gabetta, Theo Gheorghiu, Jörg Widmann… Die leichtere Muse ist durch Konstantin Wecker, Pippo Pollina, Abdullah Ibrahim Trio, Eliades Ochoa und die Kabarettisten Gunkl, Stermann & Grissemann, Andreas Vitásek, Massimo Rocchi oder auch Helge Schneider vertreten. Es wird auch wieder die “Podium-Konzerte” für junge Talente in Vaduz (Rathaussaal) geben. Und das alles kann nur ein kleiner Ausschnitt aus dem neuen Programmheft des TaK sein.

Auskünfte, Abo-Bestellungen: Tel. 00423/237/5969.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • TaK - Vorschau nächste Spielzeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen