AA

Taiwan: Erdbeben erschütterten das Land

Sieben Erdbeben haben in der Nacht auf Sonntag Taiwan erschüttert. In der Hauptstadt Taipeh liefen zahlreiche Menschen aus den Häusern und warteten draußen bis zum Sonnenaufgang.

Bei den Erdstößen, deren Stärken nach Angaben des Seismologischen Instituts in Taipeh zwischen 4,2 und 5,9 auf der Richterskala schwankte, wurden nach Behördenangaben drei Menschen verletzt. In dem am stärksten betroffenen Bezirk Ilan im Nordosten des Inselstaates fiel in rund 24.000 Haushalten der Strom aus.

In der Hauptstadt Taipeh liefen zahlreiche Menschen aus den Häusern und warteten draußen bis zum Sonnenaufgang. Nach Behördenangaben wackelten in der Metropole einige Gebäude.

„Auch in den nächsten vier Wochen Tagen wird es hin und wieder leichte Beben geben“, sagte Kuo Kai-Wen, Direktor des seismologischen Instituts. „Die Menschen brauchen aber keine Angst zu haben, die Beben sind die Folge ganz normaler seismischer Bewegungen.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Taiwan: Erdbeben erschütterten das Land
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.