Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Taiwan: "Bikini-Bergsteigerin" erfriert in Schlucht

Die "Bikini-Bergsteigerin" ist bei einer ihrer Touren gestorben.
Die "Bikini-Bergsteigerin" ist bei einer ihrer Touren gestorben. ©Glomex
Die sogenannte "Bikini-Bergsteigerin" verunglückte am Samstag in Taiwan tödlich. Die 36-jährige Taiwanesin ist wohl auf einer ihrer Expeditionen erfroren.

Gigi Wu war alleine in einem Nationalpark unterwegs, als die 36-Jährige in eine 20-30 Meter tiefe Spalte fiel. Dabei verletzte sich Wu so schwer, dass sie sich nicht mehr selbstständig befreien konnte. Mit einem Satellitentelefon setzte sie einen Notruf ab.

Wegen des schlechten Wetters konnten die Rettungskräfte nicht rechtzeitig zur Verletzten vordringen. Am nächsten Tag konnte die 36-Jährige nur noch tot geborgen werden. Sie ist wohl in der Schlucht erfroren. Der Grund des Unfalls wird noch ermittelt.

“Bikini-Bergsteigerin” erklomm rund 100 Berggipfel

Die 36-jährige Gigi Wu war als “Bikini-Bergsteigerin” ein kleiner Internet-Star. Die Taiwanesin erklomm in den letzten Jahren rund 100 Berggipfel und zog sich oben – bis auf den Bikini – nackt aus. Mit den Bildern ihrer Gipfelzeremonie begeisterte sie tausende Menschen auf Facebook.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Taiwan: "Bikini-Bergsteigerin" erfriert in Schlucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen