Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tag des Denkmals 2012 – Geschichte(n) im Denkmal

Hohenems steht am Tag des Denkmals besonders im Mittelpunkt.
Hohenems steht am Tag des Denkmals besonders im Mittelpunkt. ©Veranstalter
Tag des Denkmals 2012 – Geschichte(n) im Denkmal

Denkmale in ganz Vorarlberg erzählen ihre Geschichte.

Hohenems. Am Sonntag, den 30.09.2012 findet in ganz Vorarlberg der „Tag des Denkmals“ statt. Unter dem
Motto „Geschichte(n) im Denkmal“ können die Besucher bei 61 Programmpunkten das
kulturelle Erbe Vorarlbergs kennen lernen.
Bei freiem Eintritt erwartet die Besucher von 10 bis 16 Uhr ein generationsübergreifendes
Angebot mit tollen Aktivitäten und natürlich vielen Geschichten.
„Einen ganzen Tag lang haben interessierte Besucher die Möglichkeit, ihre historische
Umgebung auf eine besondere Art kennen zu lernen“, freut sich DI Eva Hody, Leiterin des
Landeskonservatorats in Vorarlberg.

Stadtgeschichte Hohenems

Ein ganz besonderes Erlebnis bietet heuer die Stadt Hohenems. Dort kann man die Geschichte von 17
denkmalgeschützten Gebäuden erleben. Ob die Burgen, der Palast oder die beiden Ensembles
Marktstraße und jüdisches Viertel – überall gibt es spannende Einblicke in das baukulturelle Erbe in
Hohenems. Auch Kinder kommen nicht zu kurz. Mit dem „Geschichten-Sammelpass“ können sie alle
Denkmale erkunden und sich als Belohnung ein kleines Geschenk abholen. Bei der
Geschichtenwerkstatt im Palast ist man dem Nibelungenlied auf der Spur und auf der Burgruine Alt-
Ems, wo auch die offizielle Eröffnung des „Tag des Denkmals“ stattfindet, gibt es Sagen und
mittelalterliche Spiele.

Kirchengeschichte im Walgau
Kleinode von hohem Alter finden interessierte BesucherInnen im Walgau. Die dort teilnehmenden
Kirchen und Kapellen gehören zu den ältesten in ganz Vorarlberg. Insbesondere die Wandmalereien
sowie die barocken, unterschiedlichen Bankblöcke für Männer und Frauen sind von besonderer
Bedeutung.

Auf den Spuren der Adeligen

Die Geschichte vieler denkmalgeschützer Häuser ist eng mit dem Adel in Vorarlberg verbunden. So ist
die Lebensgeschichte des Adeligen und Industriellen John Sholto Douglass sehr eng mit der Villa
Falkenhorst sowie auch der Radonatobelbrücke im Klostertal verknüpft. Die Bus-Tour „Geliebte
Schatten“ eröffnet einen Blick hinter die Kulissen des Adels im 19. Jahrhundert hierzulande.

Eine komplette Programmübersicht sowie alle Informationen zur Veranstaltung unter
www.tagdesdenkmals.at/vorarlberg

Factbox zum Tag des Denkmals in Vorarlberg

Thema Geschichte(n) im Denkmal
Datum / Uhrzeit 30.09.2012, 10 – 16 Uhr, Programmänderungen vorbehalten!
Kosten Kostenfreier Eintritt in alle Denkmale
€ 20,00 für die Tour mit eigenem Shuttlebus und Führer
Denkmale in Vorarlberg 61 Denkmale

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Tag des Denkmals 2012 – Geschichte(n) im Denkmal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen