Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tänzer präsentierten ihre Moves im „Pool“

347 Zuschauer sowie 167 Tänzer trafen sich beim „City Pool Beatz Vol. 6“ im Alten Hallenbad.
347 Zuschauer sowie 167 Tänzer trafen sich beim „City Pool Beatz Vol. 6“ im Alten Hallenbad. ©Emir T. Uysal
Sechste Auflage des „City Pool Beatz“ lockte Hip-Hop-Szene ins Reichenfeld.
City Pool Beatz vol. 6 (2016)

Feldkirch. (etu) „Peace, Love, Unity & Having Fun“, war das heurige Motto des City Pool Beatz. Die Vorarlberger Hip-Hop-Tanzszene (unter der Leitung von Willi Brozmann und Racquel del Rosario) luden zum sechsten Mal zur Tanzveranstaltung der besonderen Art ins Alte Hallenbad. 347 Zuschauer sowie 167 Tänzer aus Österreich, Deutschland und der Schweiz lockte es zu diesem Anlass ins Reichenfeld. „Ziel der Veranstaltung ist es möglichst viele junge Tanzkünstler in der Vorarlberger Hip Hop Tanzszene zu fördern, unterstützen und eine Plattform anzubieten, auf der sie sich untereinander austauschen und präsentieren können“, erklärt Rosario.

Das Königspaar wurde gekürt
Die Showcontests waren besonders beliebt: Dort zeigten die 13 Kindergruppen und 16 Jugend-/Erwachsenengruppen ihre Choreografien, die von einer dreiköpfigen Fachjury bewertet wurden. Neu im diesem Jahr war die Kürung des „City Pool Queens und Kings“. Zwischen den Showcontests und dem All Style Battle fanden wiederholt „Cyphers“ (freies Tanzen) statt. Alle, die sich im Alten Hallenbad befanden, wurden eingeladen während den Programmpausen zu tanzen (unter heimlicher Beobachtung der Jury). Im Finale wurden die auffallendsten beiden Tänzer, Nina (Rankweil) und Shrotti (Stuttgart) ausgezeichnet. Sie durften sich als Erinnerung über ein Shirt mit der Aufschrift „City Pool Queen“ und „City Pool King“ freuen.

“Die Vorarlberger Hip-Hop-Tanzszene konnte nach diesem erfolgreichen Tag zusammen finden und um weitere Tänzer wachsen. Die besonders positive Energie der Besucher, die sportliche Leistung aller Tänzer und die Liebe zum Tanz waren ganz deutlich spürbar”, fügt Raquel del Rosario hinzu. “Ich bin sehr dankbar für das hohe Engagement aller 30 Helfer, die ebenfalls Tänzer aus der Szene sind und hochmotiviert mitangepackt haben.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Tänzer präsentierten ihre Moves im „Pool“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen