AA

Täglich fünf neue Bewohner im Land

Das Wachstum konzentriert sich ganz auf das Rheintal
Das Wachstum konzentriert sich ganz auf das Rheintal ©VOL.AT/Steurer
Bregenz - In den letzten zehn Jahren sind täglich fünf neue Hauptwohnsitze in Vorarlberg gemeldet worden. Mit Ende 2013 hatten insgesamt 376.347 Personen ihren Lebensmittelpunkt im Ländle.

Mehr Geburten- als Todesfälle und mehr Zu- als Abwanderung haben das Wachstum angetrieben. Aber nicht alle Gemeinden konnten davon profitieren. 32 der 96 Gemeinden kämpfen mit einer negativen Entwicklung. Am stärksten betroffen sind die Gebiete Arlberg/Klostertal und das Montafon.

Das Wachstum konzentriert sich ganz auf das Rheintal, wo 85 Prozent der neuen Hauptwohnsitze gemeldet wurden.

Der VN-Datenreport zeigt, welche Gemeinden in den letzten zehn Jahren besonders profitiert haben und wo gegen Abwanderung angekämpft werden muss. Zudem geben die Daten einen Überblick über den Ausländeranteil in den 96 Gemeinden.

Den ganzen Artikel lesen Sie in den Vorarlberger Nachrichten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Täglich fünf neue Bewohner im Land
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen