AA

Tabuthema Drogenabhängigkeit: Buchvorstellung

Schwarzach - Die Vorarlbergerin Mag. Oberhuber stellt ihr erstes Buch vor: Inhalt ist das Tabuthema Drogenabhängigkeit und ob die Sucht der Eltern die Kinder stigmatisiert.

“Drogenabhängigkeit stellt in unserer Gesellschaft – trotz weiter Verbreitung – immer noch ein Tabuthema dar und genau deshalb galt es in diesem Buch zu ergründen, in welcher Form der Gesundheitszustand eines Kindes durch den Konsum der Eltern beeinträchtigt wird”, so Rebecca Oberhuber.

Dabei bietet die Erstlings-Autorin zwei Grundlagen, um das Thema ausreichend zu beleuchten:

  • Theoretische Überlegungen zu den Thematiken Emotion und Schuld, Drogen und ihre Wirkung, sowie ein geschichtlicher Rückblick der Drogenmaterie
  • Beim Thema Beeinträchtigungen liegen der Hauptfokus auf der “richtigen” Definition, auch die Folgeschäden von Drogen während der Schwangerschaft von Mutter aber auch Vater werden ausführlich behandelt.

    Mag. Oberhuber war es eigenen Aussagen zufolge wichtig, den direkten Kontakt zu “Drogenkindern” zu finden und heraus zu finden, ob diese Kinder von der Gesellschaft stigmatisiert werden. Ob die Abhängigkeit der Eltern wirklich körperliche, psychische oder soziale Folgen nach sich zieht. Und vor allem, wie Kinder mit dem Wissen der Abhängigkeit ihrer Eltern umgehen. Dieses Buch richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche, an Eltern, Schulen und Institutionen mit Präventionsmaßnahmen – vor allem aber an die Gesellschaft.

    Die Autorin wurde 1983 in Vorarlberg geboren und absolvierte dort ihre Pflichtschule und die Matura. Anschließend zog es sie nach Innsbruck, wo sie 2008 ihr Studium der Erziehungswissenschaften abschloss. Seitdem lebt und arbeitet sie in Tirol. Für Interessierte ist das Buch in jeder Buchhandlung auf Bestellung zu erwerben, sowie über den Online-Versand.

  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Tabuthema Drogenabhängigkeit: Buchvorstellung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen