AA

Sutterlüty eröffnet Vorteils-Markt

Sutterlüty ist auch im Bregenzerwald weiter auf Erfolgskurs: In Bezau lädt seit heute ein bis unters Dach mit heimischen Produkten gefüllter Vorteils-Markt zum Bummeln.

Zwei Millionen Euro wurden für den 600 Quadratmeter großen Markt aus Holz samt Gastronomie, dessen Design unverkennbar die Handschrift von Architekt Hermann Kaufmann trägt, locker gemacht. Die Investition hat sich aber auch in Sachen Arbeitsplätze gelohnt: Filialleiterin Marlene Moosbrugger beschäftigt 22 Mitarbeiter.

Kampf um Marktanteile

Den Mitbewerbern am heftig umkämpften Lebensmittelmarkt zeigte Geschäftsführer Jürgen Sutterlüty gestern Abend bei der Eröffnungsparty zumindest verbal die Zähne: „Gemeinsam mit unseren Partnern werden wir Marktanteile gewinnen.“ Die Partner unter den Gästen wie Rewe-Austria-Chef Veit Schalle sowie die Generaldirektoren Wolfgang Wimmer oder Andreas Toth nickten zustimmend. Neben NR Anna Franz, den Abgeordneten Adi Concin mit Karolin und Tourismuspräsident Walter Lingg, den Bürgermeistern Georg Fröwis und Norbert Fink (Egg), Günter Schertler, Joachim und Ingmar Alge, Angelika Gasser und Wolfgang Berchtold (VIS-Consulting) sowie den Prokuristen Thorsten Rixmann und Richard Feurstein befanden sich auch Walther Thöny (Fohrenburg), Hans-Peter und Toni Metzler (Käsestraße), Anwalt Paul Sutterlüty, Manfred Fiel (Wirtschaftskammer), Pfarrer Armin Fleisch mit Anna und Heribert Fleisch und den mehr als 250 Geladenen. Darüber hinaus hatten sich auch Daniel Wüstner (Rauch), Bauleiter Christoph Albrecht sowie Alfons Feuerstein mit Inge Fritz die Eröffnungsparty nicht entgehen lassen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sutterlüty eröffnet Vorteils-Markt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.