Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Supercup in Feldkirch

Am Donnerstag empfangen die Damen des Sparkasse SSK Feldkirch zum erstmals im Rahmen des VVV-Supercups den regierenden Cupholder VBC Höchst. Am Samstag folgt der Saisonababschluss der Bundesliga-Damen.

Um 19 Uhr beginnt in der Reichenfeldhalle – bei freiem Eintritt – diese prestigeträchtige Veranstaltung. Der Supercup-Sieger darf sich zu Recht als “Nummer 1” im Ländle-Volleyball bezeichnen.

Die Saison in der 1. Bundesliga endet am Samstag mit dem Spiel gegen die Wildcats Klagenfurt. Nachdem die SSK-Damen einen Startplatz im Europacup 2007/08 bereits sicher haben, können die Montfortstädterinnen frei aufspielen. Auch an diesem Tag gibt es freien Eintritt. Im Anschluss an das Spiel laden die Damen ein, zusammen die bisher beste Platzierung zu feiern.

Erfolgreiches Minifestival
Vergangenes Wochenende wurde in Feldkirch das Minifestival gespielt. Teams aus Frankreich, der Schweiz, Deutschland und Österreich kamen, um sich zu messen. Dominierend an beiden Tagen agierte der Nachwuchs des SSV Nenzing, der auch die Teamwertung und damit 150 € gewann. Die Franzosen aus Mulhouse und der TV Villingen buchten bereits Plätze für die nächstjährige Auflage – in klares Votum für das Festival der kleinsten Volleyballer in Feldkirch.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Supercup in Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen