Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Austria Lustenau: Suche nach Präsidenten beginnt von Neuem

©Frederick Sams
Trotz positivem Treffen mit den Ehrenmitgliedern gibt es bei Austria Lustenau keinen neuen Kandidaten.
„Es fühlt sich an wie Liebeskummer“
Nagel bringt Sausgruber ins Spiel

Sehr schwierige Zeiten, wohl die schwersten in der 105-jährigen Klubgeschichte, erlebt in diesen Tagen die Lustenauer Austria. Sowohl Bernd Bösch (57), Sprecher der Reformgruppe, als auch Alt-Landeshauptmann Herbert Sausgruber (72) erteilten dem Angebot, den scheidenden Austria Lustenau Präsident Hubert Nagel zu ersetzen, eine Absage.

Das Treffen am Wochenende mit den Ehrenmitgliedern rund um Edi Riedmann, Lothar Grabher und Günther Fitz war zwar positiv, zu einer konkreten Entscheidung kam man dort jedoch nicht. Die außerordentliche Jahreshauptversammlung, die als möglicher Termin für 8. Februar vorgesehen war, kann nicht wahrgenommen werden. Der 67-jährige Hubert Nagel hofft, in ein paar Tagen seinen Nachfolger präsentieren zu können.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Austria Lustenau: Suche nach Präsidenten beginnt von Neuem
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen