Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Suche nach Canyoning-Unglück wird fortgesetzt

Acht Monate nach dem Canyoning-Unfall in Wilderswil im Kanton Bern wird die Suche nach der vermissten Australierin im Brienzersee wieder aufgenommen.

Beim Canyoning-Unfall am vergangenen 27. Juli kamen 21 Menschen ums Leben.
Bisher konnten nur 20 Leichen geborgen werden, eine 25-jährige Australierin
wird weiterhin vermisst. Nachdem der Saxetbach und die Lütschine bereits
mehrmals systematisch abgesucht worden waren, wird die Seepolizei die Suche
nach der Australierin in der kommenden Woche wieder aufnehmen. Dabei werde
auch die Unterwasserkamera der Kantonspolizei Zürich eingesetzt. Der für
die strafrechtliche Untersuchung des Unfalls zuständige
Untersuchungsrichter Martin Trapp ermittelt insgesamt gegen elf Personen
wegen Verdachts auf fahrlässige Tötung.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Suche nach Canyoning-Unglück wird fortgesetzt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.