Suche nach 9,3 Milliarden Schilling

©VMH/Bernd Hofmeister
Rund 300 Millionen der alten Schillinge wurden in Vorarlberg noch nicht in Euro gewechselt.
Bilder vom Eurobus

Acht Jahre nach der Einführung des Euros als Zahlungsmittel sind österreichweit noch immer 9,3 Milliarden Schilling nicht gewechselt worden. Diese Summe macht drei Prozent des Gesamtbetrages der im Umlauf gewesenen Schillinge aus – 95 Prozent wurden bereits in den ersten zwei Wochen der Euro-Umstellung gewechselt. In Vorarlberg warten noch 300 Millionen Schillinge darauf, zur Bank gebracht zu werden. Martin Taborsky von der Österreichischen Nationalbank hat sich nie einen hundertprozentigen Rücklauf des Schillings erwartet, da ein Teil des Geldes wahrscheinlich verloren ging oder in alten Handtaschen, in Bücherregalen und unter Matratzen versteckt ist. Heuer stellte sich etwa der kaputte Kühlschrank eines Melkers als vergessenes Versteck für 67.000 Schilling heraus. Eine niederösterreichische Familie freute sich bei der Bodenverlegung über 11.000 Schilling, die unter dem Teppich in Vergessenheit geraten waren. Ein Ehepaar aus Wien schleppte mit viel Mühe die über Generationen gesammelten 13 Kilogramm Silbermünzen zum Eurobus, um deren Euro-Wert mit nach Hause nehmen zu können.

Eintausch-Frist endet

Am 30. September 2009 endet die Eintauschmöglichkeit der 20 Schillingbanknote mit dem Porträt des österreichischen Ingenieurs Carl Ritter von Ghega. 10,2 Millionen Zwanziger haben ihren Weg zurück zur Bank noch nicht gefunden. Vom 27. bis zum 30. Juli steht der Euro-Bus der Österreichischen Nationalbank wieder für kostenloses Wechseln in Vorarlberg bereit. Informationen zu Sicherheitsmerkmalen des Euros, sowie Beratung für Silbermünzensammler steht zusätzlich auf dem Programm. 2008 wurden im Tagesschnitt mehr als 720.000 Schilling in Euro gewechselt. 2018 läuft die Frist für den Wechsel des Otto- Wagner-Fünfhunderters und des Erwin-Schrödinger-Tausenders ab.

Termine:

Der Euro-Bus ist jeweils von 9–18 Uhr geöffnet. Täglich werden um 17 Uhr Fünf-Euro-Silbermünzen-Sets verlost.

  • Montag, 27. Juli: Bregenz, Fußgängerzone am Leutbühel
  • Dienstag, 28. Juli: Dornbirn, KIKA-Parkplatz
  • Mittwoch, 29. Juli: Feldkirch, Sparkassen-Parkplatz
  • Donnerstag, 30. Juli: Bludenz, Raiffeisenplatz
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Suche nach 9,3 Milliarden Schilling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen