AA

Suchaktion am Diedamskopf

Mit 22 Mann rückte am Montag die Bergrettung Schoppernau aus, um nach einem vermißten Snowboarder im Schigebiet Diedamskopf zu suchen. [4.1.2000]

Am Montg Nachmittag gegen 16.00 Uhr fuhr ein 22 Jahre alter Snowboardfahrer (Student
aus den Niederlanden) gemeinsam mit seinem Bruder auf der Familienabfahrt von der
Talstation des Breitenalpliftes in Richtung Schoppernau ab.

Dabei kamen sie
nach einem Sturz vom gesicherten Schiweg ab und gerieten in unwegsames
Gelände. Während sein vorausfahrender Bruder den Weg zurück zum Schiweg
fand, geriet der 22 Jahre alte Student immer weiter vom Weg ab und kam
schließlich in den Bereich des Schrannentobel, wo ein Weiterkommen nicht
mehr möglich war.

Sein Bruder setzte nach längerem Warten seine Fahrt ins Tal fort und
verständigte gemeinsam mit dem bei der Talstation wartenden Vater die
Bergrettung. Dem ÖBRD Schoppernau, der mit 22 Mann an der Suchaktion
beteiligt war, gelang es schließlich den Snowboardfahrer gegen 19.30 Uhr aus
dem Schrannentobel unverletzt zu bergen.

(Bild: VN)

Mehr News aus Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Suchaktion am Diedamskopf
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.