AA

styriarte plant mit "Lust" für den Sommer

styriarte-Intendant Mathis Huber stellte das Festivalprogramm vor
styriarte-Intendant Mathis Huber stellte das Festivalprogramm vor ©APA/KARIN ZEHETLEITNER (Archivbild)
Mit dem Thema "Lust" in unterschiedlichen Facetten setzt sich das Festival styriarte heuer im Sommer auseinander. Das Programm, das am Dienstag präsentiert wurde, bietet Spektakel mit einer Oper von Johann Joseph Fux in Schloss Eggenberg, eine "Marienvesper" mit Jordi Savall in der Pfarrkirche Stainz, aber auch Popmusik-Ausflüge wie "Summer of Love" mit Musik von Donovan bis zu den Doors. Dazu gibt es Konzerte mit Orgelvirtuose Cameron Carpenter oder Pianist Markus Schirmer.

"Es ist eine Kühnheit, ein Programm vorzustellen, das in zwei Monaten sein wird", meinte styriarte-Intendant Mathis Huber angesichts der unsicheren Corona-Situation. Derzeit plane man jedenfalls mit halber Saalbelegung, außerdem wird jede Vorstellung zwei Mal (18.00 und 20.00 Uhr) gespielt. Karten können derzeit reserviert werden, verkauft wird dann voraussichtlich ab Mai.

Im Mittelpunkt steht die Oper "Psiche" von Johann Joseph Fux, die unter dem Titel "Amor und Psyche" in Schloss Eggenberg zu sehen sein wird. Die Aufführung wird von Alfredo Bernardini geleitet, es singen unter anderem Raffaele Pe, Carlotta Colombo und der Arnold Schoenberg Chor. Es spielt das Zefiro Barockorchester, Regie führt Arnold Schvarzstein.

Die Tradition der Konzerte in der Pfarrkirche Stainz wird mit Jordi Savall weitergeführt. Der Spezialist für Alte Musik in unspektakulärer, aber perfekter Darbietung bringt eine "Marienvesper", für die Musik von Händel, Fux und Vivaldi zusammengefügt wurde. Savall stellt sich noch mit einem zweiten Programm ein, und zwar wird er in der Helmut List-Halle Orchestermusik aus Versailles, darunter Glucks Ballettmusik zu "Don Juan", dirigieren.

Hinaus in die Natur geht es für das Programm "Im Weinberg": Um 8.00 Uhr früh beginnt die Wanderung rund um Klöch, bei der es Trinklieder aus den mittelalterlichen Carmina burano zu hören gibt und Michael Dangl Weinheber-Gedichte lesen wird. Wer noch mehr Carmina burana haben möchte, kann den Tag mit der Orff-Version dieser Texte beschließen. Patrick Hahn wird am Abend das Orchester Recreation in der Helmut List-Halle dirigieren.

"Lust auf..." nennt sich eine neue Schiene, die Musik mit "einer Schlagseite ins Erotische", wie es in der Ankündigung hießt, von bekannten Komponisten bringen wird. Werke von Dvorak, Bach, Brahms oder Schubert stehen in ganz unterschiedlichen Darbietungen auf dem Programm. So wird für den Bach-Abend der Orgel-Virtuose Cameron Carpenter das selten genützte Instrument im Grazer Stefaniensaal erklingen lassen, während Pianist Markus Schirmer zusammen mit einem Geiger und einem Cellisten Musik von Brahms zum klingen bringen wird,

Auch Lesungen mit Musikumrahmung wird es im Sommer wieder geben: Peter Simonischek ergänzt mit "Die Lust des Apuleius" thematisch die Fux-Oper, Karl Markovics liest aus Boccaccios "Il Decamerone", während Florian Teichtmeister sich der Erzählung "Die Schöne und das Biest" widmet.

Neu sind die Pop-Programme, die an vier Abenden geboten werden. Eddie Luis & Die Gnadenlosen sind als Dauerbrenner wieder dabei, erstmals gibt es aber auch Musik von Donovan, den Doors, den Beatles oder Tina Turner.

Insgesamt stehen 77 Veranstaltungen auf dem Programm, das Budget ist mit 2,9 Millionen Euro gleich geblieben. 

(S E R V I C E - styriarte 2021 von 24. Juni bis 24. Juli. )

 

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • styriarte plant mit "Lust" für den Sommer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen