AA

Stuttgart bezwingt Bremen knapp mit 1:0

Für ÖFB-Teamstürmer Sasa Kalajdzic läuft es weiter prächtig
Für ÖFB-Teamstürmer Sasa Kalajdzic läuft es weiter prächtig ©APA (dpa)
ÖFB-Teamstürmer Sasa Kaljdzic kann mit dem VfB Stuttgart in der deutschen Fußball-Bundesliga weiter auf einen Europacupplatz hoffen. Der Aufsteiger besiegte Werder Bremen am Sonntag 1:0 und rückte bis auf vier Zähler an Bayer Leverkusen auf Platz sechs heran, der die Teilnahme an den Play-offs zur neu geschaffenen Europa Conference League bedeutet. Das gilt auch für Christopher Trimmel, der mit dem punktegleichen Union Berlin im Stadtderby gegen Hertha 1:1 spielte.

Kalajdzic traf am Ostersonntag zwar nicht, war beim Eigentor von Ludwig Augustinsson aber doch involviert (81.). Der Schwede wollte zwischen dem ÖFB-Teamstürmer und einem weiteren VfB-Angreifer klären und beförderte den Ball dabei unglücklich ins eigene Netz.

Bremen könnte nach der dritten Niederlage in Serie im Abstiegskampf noch einmal richtig in Bedrängnis geraten. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt zwar noch recht komfortable sieben Zähler, mit RB Leipzig und Borussia Dortmund hat das Team der Österreicher Romano Schmid (bis 73. Minute im Einsatz) und Marco Friedl (spielte durch) als nächstes aber zwei hohe Hürden vor sich.

Union, für das Kapitän Trimmel durchspielte, ging zuhause durch Robert Andrich früh in Führung (10.), Dodi Lukebakio traf per Foulelfmeter zum 1:1 (35.) und sicherte der Hertha so einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf: Die Truppe von Trainer Pal Dardai hat als Tabellen-14. weiter zwei Zähler Vorsprung auf den Relegationsrang 16.

(APA/dpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Stuttgart bezwingt Bremen knapp mit 1:0
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen