Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sturmwarnung im Ländle aufgehoben

Bregenz - Die Sturmwarnung für Vorarlberg ist Samstag früh aufgehoben worden. Über Nacht war die Sturmwarnung aufrecht geblieben.

Da man in den Bergen mit Spitzen zwischen 80 und 120 Stundenkilometern rechnen musste. Nach Angaben der Landeswarnzentrale hatte die Feuerwehr in der Nacht allerdings keine Einsätze zu verzeichnen. Es gab weder auf der Straße noch bei der Bahn Behinderungen.

„Die Situation hat sich entspannt“, hieß es Samstag früh bei der Landeswarnzentrale. In mittleren Lagen könnten aber weiterhin Böen mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 80 km/h auftreten. Besonders Liftbetreiber wurden dazu aufgerufen, nach wie vor erhöhte Aufmerksamkeit walten lassen.

Vorarlberg hat den Orkan „Kyrill“ damit ohne größere Sturmschäden überstanden. Insgesamt wurden die Feuerwehren zu rund 20 Einsätzen gerufen. In der überwiegenden Zahl der Fälle ging es darum, verlegte Straßen von Bäumen frei zu räumen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sturmwarnung im Ländle aufgehoben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen