Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sturmhaftes Wetter hält an

Im Rheintal und Bodenseeraum sind starke Winde bis 90km/h zu erwarten. In den Bergen [bis 1500 Meter] kommt es zu orkanartigen Winden bis zu 120km/h.  

Verhaltensempfehlungen:

  • Sichern von gefährdeten Gegenständen (vor dem Sturm)
  • Beschränken der Fahrten auf das Notwendige und Meiden von Waldstrecken oder Baumalleen
  • Anpassen der Geschwindigkeit im Straßenverkehr (ruhig ausgleichendes Gegensteuern bei böigem Seitenwind)
  • Meiden von Waldrändern oder exponierten Bäumen und Baumgruppen
  • Unterlassen von Spaziergängen im Wald und am Ufer von größeren Seen
  • Meiden von exponierten Orten wie Dächer, Gebäude- oder Felsvorsprünge
  • Achten auf herunterfallende Gegenstände (Dachziegel, Äste, elektrische Leitungen)
  • Keine am Boden liegenden Leitungen berühren
  • Weitere Wetter-Informationen:
  • wetter.vol.at
  • Bichlers Wetter
  • Meldung vom Montag, 12. Jänner 2004:

    Die Landeswarnzentrale warnt in der Nacht auf Dienstag vor Sturmwinden. Erwartet werden Böenspitzen im Flachland bis zu 130 km/h, in Gipfellagen über 170 km/h.

    Zwar stürzten mehrere Bäume und Werbetafeln um, Personen kamen aber nicht zu Schaden. Gegen 22.40 Uhr verlegte ein gestürzter Baum eine Straße in Höchst. Der schwerste Zwischenfall ereignete sich in Götzis, wo eine Tanne auf ein Hausdach fiel. Gegen 22 Uhr wurde dort ein Haus am Waldrand von einer umstürzenden Tanne getroffen. Der Baum wurde von einer Sturmböe des Orkantiefs “Gerda” auf das Dach eines Einfamilienhauses im Götzner Römerweg geworfen. Personen kamen keine zu Schaden, das Dach des Hauses wurde erheblich beschädigt und teilweise abgedeckt. Die Feuerwehr Götzis – sie musste in der Nacht mehrere Male aufgrund des Sturms ausrücken – entfernte die Tanne und schloss das Dach provisorisch.

    Götzis und Höchst Diashow Diashow

    home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sturmhaftes Wetter hält an
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.