Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

STURM- und ORKANWARNUNG!

Sturmtief "Jürgen": Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 130 km/h könnte in der Nacht auf Freitag in Österreich erreichen. Heftige Böen können sogar Pkw versetzen. Erste Vorsichtsmaßnahmen gesetzt

Ein Sturmtief zieht Donnerstag und Freitag von den Britischen Inseln über die Nordsee und Ostsee. Dabei fegt über weite Teile Europas ein heftiger Sturm, von dem laut Expertenprognose auch Österreich heimgesucht wird. Wolfgang Bichler meint: “Ab Donnerstag Mittag im Hochgebirge ansteigende Windstärken. Bis zum Abend und dann auch über Nacht bis Freitag Morgen ORKANWINDE bis 150 km/h oberhalb 1500 bis 2000 Meter. Auch in den mittleren Berglagen oberhalb 1000 bis 1500 Meter im laufe des Abend und in der Nacht zum Freitag zunehmend durchgreifende stürmische Winde mit Windböen von 80-100km/h, im vorderen Bregenzerwald ab Mitternacht bis Freitagfrüh auch bis 130km/h. Im Rheintal in der ersten Nachthälfte wiederholt durchgreifender ab Mitternacht bis Freitagfrüh starker in Böen stürmischer Westwind zwischen 75, in Böen bis 90km/h Im Westteil des Bodensee ab Donnerstag Nachmittag STURMWARNUNG! Im Ostteil des Bodensee am Donnerstag ab ca. 22 Uhr STURMWARNUNG! Ein Ende der Westwindlage tritt mit kommendem Sonntag, 21.01.07 ein. Danach kommt allmähliche Umstellung auf winterliche und kalte Witterung.”

Wie die APA meldet, sollte es im Süden Österreich ruhiger sein: In Kärnten und der südlichen Steiermark rechnen die Meteorologen mit Böen zwischen 50 und 80 km/h. Am Freitagnachmittag sollten die Sturmböen allgemein abklingen.

In Deutschland hat das Sturmtief bereits einen Namen erhalten: Mit „Kyrill“ steht laut dpa nach Einschätzung des Deutschen Wetterdienstes am Donnerstag „ein Ausnahmesturm mit möglicherweise verheerenden Schäden in Haus“. „Kyrill“ werde von Nordwesten kommen und bis zur Nacht auf Freitag über die gesamte Bundesrepublik ziehen, die norddeutsche Küstenregion müsse flächendeckend mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 118 Kilometern pro Stunde rechnen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • STURM- und ORKANWARNUNG!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen