AA

Studieren probieren

Die FHV öffnete am Samstag einen Tag lang ihre Pforten und lockte über tausend Besucher an.
Die FHV öffnete am Samstag einen Tag lang ihre Pforten und lockte über tausend Besucher an. ©cth
Die Fachhochschule Vorarlberg wurde am Tag der offenen Tür regelrecht gestürmt.
Studieren probieren

Dornbirn. Einmal gegen den Roboter „Vier gewinnt spielen“, einen „Tatort“ drehen oder ganz einfach „den Siedler von Catan“ am Computer entstehen lassen – das alles und noch viel mehr, bot sich den Besuchern der Fachhochschule Vorarlberg beim Tag der offenen Tür. Über tausend Interessenten strömten nach Dornbirn, um sich einen Überblick über das umfangreiche Studienangebot der FH Vorarlberg zu verschaffen. Die einen mit klaren Vorstellungen welche Studienrichtung es einmal sein soll, die anderen einfach, um einmal in die „Uni zu schnuppern“.

 

„Neben Beratung und Studiengangspräsentationen bieten wir heuer erstmals eine Reihe von Workshops zum Mitmachen“, erklärte. FHV Rektor Prof. Dr.-Ing. Lars Frormann und sieht darin eine ideale Möglichkeit, das Studieren vorab auszuprobieren. „Wir möchten den Besuchern reale Studiensituationen bieten, in denen sie das jeweilige Fach näher kennenlernen können. So findet man am besten heraus, ob einem ein Studiengang liegt und wie es ist, an der FHV zu studieren.“ Die Workshops kamen auf Anhieb an und waren innerhalb kürzester Zeit ausgebucht. „Ich habe mich für die Workshops Typographie und Fotografie angemeldet“, erklärt Alexandra Erath, die sich für die Studienrichtung „Intermedia“ interessiert.
Neben den Kurzvorträgen und Workshops bot die FHV heute vor allem umfangreiche persönliche Beratung rund um das Thema Studieren. 150 Mitarbeiter und Studierende standen den ganzen Tag als Ansprechpartner zur Verfügung und beantworteten zahlreiche Fragen über Zugangsvoraussetzungen, Studienanforderungen und -inhalte bis hin zu den Berufsaussichten im jeweiligen Fach. Auch die Stipendienstelle Innsbruck und das Bifo waren mit einem Infostand vertreten.
Für Alexandra Erath war auf jeden Fall nach Absolvieren der Workshops klar: „Intermedia ist ganz sicher etwas für mich. Es war total interessant und cool.“ Somit eine junge Dame mehr, die künftig Dornbirner Studentenluft schnuppern wird…..

Info:
Wer den Tag der offenen Tür verpasst hat, findet alle Infos unter www.fhv.at oder wendet sich an die jeweilige Studiengangsadministration. Die MitarbeiterInnen der FHV beraten und informieren gerne: +43 (0)5572 792-0. Anmeldeschluss für alle Studiengänge ist der 15. Mai 2012.

 

Umfrage: Was erhoffst du dir vom heutigen Tag der offenen Tür an der FH?

Jasmine Lamprecht, 17 Jahre, Dornbirn:
Ich gehe noch in die 7. Klasse des BORG Schoren und bin noch etwas unsicher, was genau ich nach der Matura machen will. Ich möchte heute einfach einmal einen Rundgang durch die Uni machen und mir einen Überblick über alle Studienrichtungen verschaffen. Vielleicht weiß ich dann etwas mehr.

Lisa Joy Duran, 17 Jahre, Lustenau:
Ich interessiere mich für die Studienrichtung Intermedia, die hier angeboten wird. Ich finde es toll, dass wir heute da einmal reinschnuppern können und so vielleicht noch etwas genauer darüber erfahren. Leider waren die Workshops aber schon restlos ausgebucht.

Simon Kresser, 20 Jahre, Götzis:
Ich mache zurzeit noch eine Lehre als Werksmechaniker und nebenbei die Abendmatura. Heute bin ich hier, um mich über die Studienrichtungen Mechatronik und Maschinenbau zu informieren. Ich würde nächstes Jahr gerne etwas in diese Richtung studieren wollen.

Malcolm Kessler, 18 Jahre, Muntlix:
Heute möchte ich mir einfach einmal einen Gesamteindruck von der FH verschaffen. Ich bin noch an der Abendmatura dran und würde sehr gerne Mechatronik studieren. Mit den Workshops hat man heute sehr gut die Gelegenheit alles etwas besser kennen zu lernen und auszuprobieren.

Jessica König, 17 Jahre, Dornbirn:
Eigentlich weiß ich schon, was ich nach der Matura studieren möchte. Trotzdem will ich heute auch noch das Angebot der FHV anschauen, da es natürlich auch super ist eine Uni praktisch vor der Haustüre zu haben. Wer weiß, vielleicht entdecke ich doch noch eine Studienrichtung, die mich noch mehr wie Jus interessiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen