Studie bestätigt Alkohol als am meisten verbreitete Droge unter Jugendlichen

Schwarzach - Für ihre Bachelor-Arbeit an der Pädagogischen Hochschule in Feldkirch, die gerade zur Bewertung bei den Professoren liegt, wählte die Bregenzer Studentin Rebecca Menghin das Thema "Jugend & Alkohol" und führt dazu eine Studie durch.
VOL Live-Umfrage
Bilder der Umfrage

Dabei haben sich einige interessante Aspekte herauskristallisiert. Mehr als 300 Hauptschüler aus fünf Vorarlberger Gemeinden und Städten (Oberland, Bregenzerwald, Unterland) – im Alter zwischen 13 und 16 Jahren – nahmen an der Studie teil. „Alkohol ist die am meisten verbreitete Droge unter Jugendlichen, und dessen Konsum liegt statistisch gesehen noch vor dem von Zigaretten“, informiert Rebecca Menghin im W&W-Gespräch. „Schon kleine Kinder sind neugierig auf die Getränke der Erwachsenen und irgendwann ergibt sich für sie eine Gelegenheit zu probieren. Obwohl dies heute nicht anders ist als früher, hat sich die Öffentlichkeit in den letzten Jahren zunehmend mit dem Thema beschäftigt“, führt die 29-Jährige weiter aus. „Studien, Untersuchungen und diesbezügliche Veröffentlichungen häufen sich und die Problematik des jugendlichen Alkoholkonsums wird vermehrt thematisiert“, hält Rebecca Menghin fest.

„Einstellung zum Alkohol“

Der Studie zufolge trinken „Hip-Hoper“ (60 Prozent) am meisten Alkohol. Nur 22 Prozent der Jugendlichen, die sich keiner Jugendgruppe zugehörig fühlen, gaben an, vermehrt Alkohol zu konsumieren. Ob jemand in seiner Freizeit „Sport betreibt“, „Computer spielt“ oder „Zeit im Verein verbringt“ wies keinerlei Zusammenhang mit dem Konsumverhalten der Jugendlichen auf. Neben dem Freundeskreis zählen laut Menghin auch die Zufriedenheit mit sich selbst, sowie mit der Familie, zu den Einflussfaktoren des Alkoholkonsums von Jugendlichen. „Je öfter die Eltern Alkohol konsumieren, desto höher ist der eigene Konsum der Jugendlichen“, konstatiert die PH-Studentin. „Das heißt allerdings nicht, dass die Eltern ein problematisches Trinkverhalten aufweisen. Es zeigt nur, dass die Einstellung zum Alkohol auch von zu Hause beeinflusst wird.“ Kurzes Fazit: Die Vorarlberger Jugendlichen trinken – auch im Vergleich mit internationalen und österreichweiten Studien – nicht mehr und nicht weniger als andere Gleichaltrige. Die Präventionsarbeit im Lande ist gut.

Beliebtestes Getränk? Das beliebteste (Wahl-)Getränk der Jugendlichen ist Bier, Alkopops spielen keine über- aber auch nicht untergeordnete Rolle. Alterskontrollen? Die Auswertung zu den Kontrollen beim Kauf von alkoholischen Getränken haben ergeben, dass zwar kontrolliert wird, aber nur ein geringer Prozentsatz angeben konnte „immer“ kontrolliert zu werden. Gründe der Jugendlichen für den Alk-Konsum? Für die Schüler steht laut der neuen Studie der Spaß, das Vergessen von Problemen, sowie sich entspannt und glücklich zu fühlen, im Vordergrund.

VOL Live-Umfrage zu den ersten Alkoholberührungen von Jugendlichen:

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Studie bestätigt Alkohol als am meisten verbreitete Droge unter Jugendlichen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen