AA

Studentin wollte aufs Klo - abgestürzt

Weil sie aufs Klo wollte, ist eine junge Studentin in der Nacht auf Mittwoch in Bregenz über eine senkrechte Felswand abgestürzt. Sie ist in der Dunkelheit in einem Busch ausgerutscht und wurde dabei schwer verletzt.

In der Nacht auf Mittwoch ist die 23-jährige Studentin aus Graz mit ihrem Freund auf dem Weg vom Gasthaus Berg Isel zurück in die Stadt.

Im Busch ausgerutscht

„Sie hat sich mit ihrem Freund gegen 2 Uhr früh auf eine Parkbank gesetzt, wollte die schöne Aussicht genießen“, schildern die Beamten des Gendarmeriepostens Bregenz den „VN“. Dann muss die Frau dringend aufs Klo, sie geht hinter einen Busch.

In der Dunkelheit rutscht die Frau im Gebüsch aus. „Sie ist über eine senkrechte Felswand etwa neun Meter abgestürzt und dann auf dem steilen Hang weiter abgerutscht“, schildert Gerold Lang von der Bregenzer Bergrettung.

Als die Bergrettung eintrifft, liegt die Frau bewusstlos am Boden – der Freund ist bereits zu der Verletzten abgestiegen. Die Feuerwehr leuchtet die Unfallstelle aus.

Schwer verletzt

„Die Frau ist langsam wieder zu sich gekommen, wir haben sie dann mit der Trage bis zum Rettungsauto gebracht“, sagt Bergretter Gerold Lang. Im Unfallkrankenhaus Bregenz werden dann Schädel- und Wirbelsäulenverletzungen sowie ein Ellenbogenbruch diagnostiziert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Studentin wollte aufs Klo - abgestürzt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.