AA

Stroll verzichtet nach Qualifying-Crash auf Singapur-Start

Lance Stroll überstand den Unfall relativ unbeschadet
Lance Stroll überstand den Unfall relativ unbeschadet ©APA/AFP
Formel-1-Pilot Lance Stroll wird nach seinem Unfall im Qualifying nicht beim Großen Preis von Singapur am Sonntag (14.00 Uhr MESZ/live ServusTV, Sky) starten. Das teilte sein Rennstall Aston Martin in der Früh mit. Der Kanadier habe nach dem heftigen Aufprall in die Streckenbegrenzung noch Schmerzen und werde seine Konzentration nun auf die vollständige Regeneration für den Großen Preis in Japan am 24. September legen, hieß es.

Stroll hatte am Samstag die Kontrolle über seinen Boliden verloren. Der Wagen schlug mit hoher Wucht in die Begrenzung des engen Stadtkurses ein und wurde zurück auf die Strecke geschleudert. Die linke Radaufhängung und auch die Hälfte des Seitenkastens wurde abgerissen. Der 24-Jährige gab über Funk Entwarnung: "Ich bin okay." Die Qualifikation musste wegen des Unfalls unterbrochen werden. "Das ganze Team ist erleichtert, dass Lance selbstständig aus dem Auto steigen konnte", erklärte Aston-Martin-Teamchef Mike Krack.

(APA/dpa/Reuters)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Stroll verzichtet nach Qualifying-Crash auf Singapur-Start
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen