AA

Strenge US-Richtlinien für Drohnenschläge erlassen

Obama hielt Rede in Washington
Obama hielt Rede in Washington
US-Präsident Obama hat strenge Richtlinien für amerikanische Drohnenangriffe gegen Terroristen erlassen. Der tödliche Einsatz bewaffneter, unbemannter Flugzeuge außerhalb von Kriegsgebieten werde stark eingeschränkt, sagte Obama in seiner Rede vor der National Defense University in Washington. Zudem unternimmt er einen neuen Anlauf, das Gefangenenlager Guantanamo auf Kuba zu schließen.


Obama betonte, dass die Drohnenangriffe angesichts der Bedrohungen für die USA auch bisher immer angemessen, effektiv und legal gewesen seien. Aber nun trete der Kampf gegen den Terrorismus in eine “neue Phase” ein. Den neuen Regeln zufolge, die er am Mittwoch unterschrieben habe, dürfen nur Terroristen des Netzwerkes Al-Kaida oder verbündete Gruppen getötet werden.

Ein Einsatz sei nur erlaubt, wenn die Zielpersonen nicht festgenommen werden können. Zudem solle er nur nach Konsultationen mit den Staaten erfolgen, in denen die Angriffe mit den Drohnen ausgeführt würden. Die Attacken dürften außerdem nicht als Bestrafung von Terroristen dienen, sondern nur zur Vorbeugung einer “anhaltenden und akuten Bedrohung für das amerikanische Volk”, führte Obama aus. Zudem sei sicherzustellen, dass keine Zivilisten getötet oder verletzt würden.

Obama ist wegen der Drohnen-Einsätze und einer Reihe weiterer juristischer Kontroversen in den vergangenen Wochen in die Defensive geraten. So räumte die US-Regierung am Mittwoch erstmals ein, dass auch US-Bürger bei Angriffen unbemannter Flugzeuge im Jemen und in Pakistan getötet wurden.

Indes rief Obama den Kongress auf, bestehende Hindernisse zum Transfer von Gefangenen aus Guantanamo in andere Länder zu lockern. Der US-Präsident begründete seine Forderung unter anderem damit, dass Guantanamo das Ansehen Amerikas beschädigt. “Guantanamo ist in der ganzen Welt zu einem Symbol für ein Amerika geworden, das die Herrschaft des Rechts verspottet”, sagte er in Washington.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik S24.at
  • Strenge US-Richtlinien für Drohnenschläge erlassen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen