AA

Streit um Smith-Baby: DNA-Probe

Der letzte Lebensgefährte von Anna Nicole Smith, Howard K. Stern, soll im Vaterschaftsstreit um Smiths Baby eine DNA-Probe abgeben.

Das hat Smiths früherer Freund, der Fotograf Larry Birkhead, am Dienstag vor einem Gericht in Los Angeles beantragt, berichtete der Internetdienst „tmz.com“.

Stern könne sich nicht „hinter einer falschen Geburtsurkunde verstecken“, sagte Birkheads Anwältin, Debra Opri, nach dem Gerichtstermin. Er solle sich in Kalifornien dem Test unterziehen.

Die vor ihrem plötzlichen Tod am 8. Februar auf den Bahamas lebende Smith war zuvor gerichtlich verpflichtet worden, die Vaterschaft der kleinen Tochter und potenziellen Millionen-Erbin per DNA-Analyse klären zu lassen. Die dortigen Behörden hatten Stern auf der Geburtsurkunde als Vater eingetragen. Auf die Vaterschaft des sechs Monate alten Mädchens, das möglicherweise Millionen erben könnte, haben auch Birkhead und der Mann von Zsa Zsa Gabor, Prinz Frederic von Anhalt, Anspruch erhoben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Streit um Smith-Baby: DNA-Probe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen